Beat Stebler

Am 6. Februar 1961 wurde ich in Baden im Kanton Aargau (Schweiz) geboren und bin in Oberrohrdorf aufgewachsen. Bereits im Alter von 14 Jahren ergriff mich der Virus der Fotografie. Meine erste Kamera habe ich von meinem Vater bekommen, weil er es nicht ausstehen konnte, wenn ich seine teure Kamera auslieh, ohne vorher um Erlaubnis gefragt zu haben. Mit ihm verbrachte ich viel Zeit in der Dunkelkammer. Er fotografierte ausschliesslich schwarzweiss. Zu dieser Zeit wollte ich natürlich in Farbe fotografieren. Das hat aber das Labor von Papa nicht hergegeben und mit fünf Franken Taschengeld pro Monat lag ein Farbfilm meistens nicht drin. Manchmal, nach Weihnachten oder Geburtstagen wenn die Kasse geklingelt hatte, konnte ich mir mal ein Kodakchrome 64-Diafilm mit 12 oder 24 Bildern leisten, je nach Budget. Ich musste aber immer scharf kalkulieren, um anschliessend die Entwicklung des Films auch noch finanzieren zu können. So kam es vor, dass ein Film wegen akuter Taschengeldknappheit schon mal ein bis zwei Monate liegen blieb, bis er im orangefarbenen Umschlag zu Kodak in 1001 Lausanne geschickt werden konnte – die Adresse weiss ich nach 40 Jahren immer noch auswendig. Wenn Papa einen guten Tag hatte, spendierte er mir einen Ilford 100 mit 36 ​​Bildern. Das war jeweils ein Fest, denn ich konnte aus vollen Zügen fotografieren, ohne mein Sparschwein plündern zu müssen, denn auch die schwarzweiss Dunkelkammer finanzierte Papa. Die Liebe zur Schwarzweiss-Fotografie habe ich mir bewahrt, obwohl ich heute in erster Linie in Farbe fotografiere.

Mittlerweile fotografiere ich bereits weit über vier Jahrzehnte. Die Fotografie nahm immer einen grossen Platz in meinem Leben ein, aber auf die Idee, die Fotografie zum Beruf zu machen, bin ich lange nicht gekommen. Bei der Berufswahl war es kein Thema. Mit dreissig Jahren studierte ich berufsbegleitend Betriebswirtschaft und machte Karriere in amerikanischen Informatikunternehmen bis ich 2006 ein eigenes Unternehmen gründete. 2011 habe ich so langsam mit der kommerziellen Fotografie begonnen. Im Jahr 2016 ging dann ein langersehnter Wunsch in Erfüllung, wir bekamen Nachwuchs. Dies gab uns neun Monate Zeit, unsere gesamte Lebenssituation neu zu überdenken. Wir entschieden uns, dass ich aus meinem Unternehmen aussteige, mich um den Nachwuchs und damit halt auch um den Haushalt kümmere und mittelfristig endlich die Fotografie zu meinem Beruf mache.

Per ersten März 2019 konnte ich nun das Parterre des ehemaligen Jowissa Gebäudes übernehmen (mir wurde erzählt, dass dort früher der Konsum drin war) und habe in dem erfolgsverwöhnten Gemäuer mein Fotostudio eingerichtet.

Ich hoffe, Sie haben Spass beim Lesen meiner Seiten und würde mich über einen Besuch freuen...

Liebe Grüsse

Euer Beat Stebler

 

 

Nina Honey

Künstlerin und Art-Visagistin

 

Hüdanur Yildirim

Model und Stile-Beraterin

Steckbrief

1975 Erste Kamera

1978 Erste Erfahrung in der Dunkelkammer

1982 Bildgestaltung, Foto Schaich, Baden

1983 Erste SLR Kamera Canon A-1

1984 Dunkelkammerpraxis Ilford Schweiz

1986 Erwerb einer Nikon F-4

1990 - 2010 Verschiedene Kurse und Seminare

2002 - 2017 Pentax 645n II Mittelformatkamera

2006 Erste Digitale Kamera

2008 Erste Digitale SLR (Nikon D300 bis heute)

2011 Gründung der Firma

2011 Start mit der kommerziellen Fotografie

2016 Hauptberuflicher Fotograf

2016 Nikon D750 (bis heute)

2016 Zertifizierung als Nikon Professional (NPS)

2017 - 2018 Nikon D4S

2018 - 2019 Weiterbildung, fotoschule.biz

2018 Nikon D850

2018 Sinar p3-df Fachkamera

2018 Novoflex Makro Equipment